Bernd Bissinger

Verloren zwischen zu hohen Ansprüchen

Von außen betrachtet, sah mein altes Leben wirklich fantastisch aus. Nach meinem Abschluss als Diplom-Kaufmann hatte ich zwei Jahre für eine bekannte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Spanien gearbeitet. Nun war ich für dieses Unternehmen in Stuttgart tätig und bereitete mich auf mein Examen als Steuerberater vor. Ich war stolz auf meine analytische Denk- und Arbeitsweise und ziemlich sicher, am Beginn einer großartigen Karriere zu stehen.

Doch von einem Moment auf den anderen war es vorbei mit meinem perfekten Lebensentwurf. Zu lange hatte ich meine Kräfte überstrapaziert und erlebte nun das, was man allgemein als Burn-out bezeichnet. In meinem Bestreben, es jedem recht zu machen, hatte ich mich selbst verloren. Statt Grenzen zu setzen, hatte ich meine Energie dafür verschwendet, die Ansprüche von anderen zu erfüllen.

Indem ich versäumte, auf mich selbst aufzupassen, hatte ich riskiert, die Kontrolle über mein Leben zu verlieren und mir dabei selbst erheblich geschadet. Ich hatte darauf vertraut, dass ich irgendwann in der Zukunft glücklich und zufrieden leben würde und darüber vergessen, im Hier und Jetzt nach genau diesem Zustand zu streben.

Angekommen bei mir selbst

Für mich war klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Also kündigte ich meinen Job und nahm eine Auszeit. Auf die plötzliche Leere, die dann folgte, war ich keinesfalls vorbereitet. Ich konnte gar nicht mehr anders, als mich mit mir selbst, meinem Selbstwertgefühl und meinen Lebenszielen auseinanderzusetzen. Meinen Selbstwert hatte ich bisher sehr stark über meinen Beruf definiert. Dabei hatte ich manchmal übersehen, dass ich auch einfach so als Mensch wertvoll bin – ganz ohne Titel und die üblichen Statussymbole.

Auf keinen Fall war ich das Opfer irgendwelcher Umstände. Meine Situation hatte ich selbst so herbeigeführt, weil ich die entsprechenden Entscheidungen getroffen hatte. Diese Erkenntnis machte mir Mut. Denn wenn ich mich selbst in diese Lage gebracht hatte, konnte ich mich auch selbst wieder daraus befreien. Doch dazu musste ich erst einmal lernen, achtsam und liebevoll mit mir selbst umzugehen.

Meditation und Yoga halfen mir, zur eigenen Mitte und innerer Klarheit zurückzufinden. Ich fand meine innere Ruhe wieder und lernte, meine Aufmerksamkeit zu jeder Zeit nur auf eine Sache zu fokussieren. Endlich konnte ich mich von starren und allzu ehrgeizigen Plänen lösen, mit denen ich mich selbst lange unnötig unter Druck gesetzt hatte.

Während dieser Zeit, in der ich Schritt für Schritt wieder in meine Kraft und Lebensenergie fand, entdeckte ich in einer Zeitschrift einen Bericht über Dr. Eric Pearl und The Reconnection®. Vorher hatte ich diese Zeitschrift über Monate nicht mehr angeschaut. Also war es wohl kein Zufall, dass ich jetzt ausgerechnet auf diesen Artikel stieß.

  • _MG_0059 Kopie

  • Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. – Albert Einstein

Neustart mit gutem Gefühl

Auf Anhieb war ich begeistert und neugierig genug, Reconnective Healing® selbst kennenzulernen. Nach drei Sitzungen und anschließender Reconnection® wollte ich unbedingt das kurz darauf stattfindende Seminar mit Dr. Eric Pearl in Mailand besuchen. Zum Seminar hatte ich mich aus persönlichem Interesse angemeldet. Doch bereits während dieser mehrtägigen Veranstaltung reifte in mir der Entschluss, selbst Practitioner für Reconnective Healing® und The Reconnection® zu werden. Ich wollte möglichst viele Menschen an dieser faszinierenden Erfahrung teilhaben lassen. Mein inneres Verlangen, diese Idee in die Tat umzusetzen, wurde immer größer und brachte mich schließlich dazu, mit der Einrichtung meiner Praxis loszulegen.

Mit der Gründung meiner Praxis fiel nicht nur das Ende meiner selbst verordneten Auszeit völlig anders aus als erwartet. Ich hatte auch erstmals bei einer beruflichen Entscheidung mein Gefühl über den Verstand siegen lassen. Mein Verstand meldete sich natürlich und erinnerte mich an meine Ausbildung und alle erfolgreich bestandenen Prüfungen. Doch für mich zählte nur noch, ehrlich zu mir selbst zu sein und das zu tun, was mir ein gutes Gefühl gibt. Ich bin für mein Leben selbst verantwortlich und in jedem Moment Schöpfer meiner eigenen Realität. Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und gelernt, konsequent Nein zu sagen, wenn es nötig ist.

Die Erfahrung, wie es ist, aus dem Gleichgewicht zu geraten, wünsche ich keinem. Heute weiß ich, dass es möglich ist, im Gleichgewicht und dabei erfolgreich zu sein! Ich möchte meinen Klienten helfen, wieder in die Balance zu kommen und diesen Zustand auf Dauer zu bewahren. Wer seine innere Balance gefunden hat, ist in der Lage, sein volles Potenzial zu entwickeln und zu leben. Er wird seine Leidenschaft im Leben finden und sich ihr mit ganzer Kraft widmen können. Dies sind die besten Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben.

Ausbildungen und Qualifikationen:

  • Diplom-Kaufmann, 2006
  • Foundational Practitioner für Reconnective Healing®, 2013
  • Practitioner für The Reconnection®, 2013
  • The Reconnection Staffmember – Seminare Dr. Eric Pearl in Stuttgart 12/2014
  • The Reconnection Staffmember – Seminare Dr. Eric Pearl in Köln 09/2015
  • Zertifizierter Health Coach, ausgebildet am „Institute of Integrative Nutrition“, New York, 2016
  • Zertifizierter Ernährungscoach „Wissenschaft und Medizin“ nach FIGUSA ®, 2016
  • NLP-Practitioner, zertifiziert nach DVNLP, 2016
  • NLP-Master, zertifiziert nach DVNLP, 03/2018